Rechtsanwalt Peter Kordts   Düsseldorf

 

Zurechnung von Folgeschäden durch Fortbehandelden Arzt

Sep 27 2017

Wird aufgrund eines ärztlichen Behandlungsfehlers ein weiterer Eingriff erforderlich und fehlerhaft durchgeführt, hat der erstbehandelnde Artz auch für diesen Kunstfehler grundsätzlich zu haften. Der Zurechnungszusammenhang kann dann unterbrochen werden, wenn der weiterbehandelnde Arzt  die ärtzliche Sorfaltspflicht in außergewöhnlich hohem Maße verletzt (besonders grober Behandlungsfehler). Die Annahme allein eines groben Behandlungsfehlers unterbricht den Zusammenhang dagegen nicht.

(OLG Hamm vom 15.11.2015, AZ  26 U 37/14)

Total: 0 Comment(s)

Rechtsanwalt Peter Kordts

Fachanwalt für Medizinrecht
Königsallee 14
40212 Düsseldorf

Einzugsgebiet: Düsseldorf, Duesseldorf, Mettmann, Hilden, Haan, Neuss, Ratingen, Nordrhein Westfalen / NRW.

Telefon:  0211/13866336
   
Fax:  0211/1386677
E-Mail:  mail(Klammeraffe)ra-kordts.de